Samstag, 13. April 2013

Ring & Musik

Hey ihr :)
Ich hoffe, ihr habt eine schöne Woche.
Heute wollte ich euch einfach mal meinen Immer-Um-Ring zeigen. Ich tue ihn nur zum Schlafen und beim Sport ab ;) Dabei ist er gar nicht unbedingt sowas besonderes. Aber ich finde ihn total schön, und er ist mir auch sehr, sehr wichtig.
Ursprünglich hat ihn meine Schwester geschenkt bekommen,
sie hat ihn dann aber mir geschenkt :D
Ich habe ihn schon öfter mal verloren, einmal war er WIRKLICH weg und ich habe ihn dann nach ein paar Wochen an der Hand von einem Mädchen aus meiner Parallelklasse gesehen. Sie hatte ihn in der Stadt gefunden, da hab ich wohl nochmal Glück gehabt und ich habe ihn auch zurückbekommen :)
 
 
 
 
 
 
Ich will euch jetzt aber nicht noch länger mit meinem Ring langweilen, ich wollte euch auch noch ein paar Lieder zeigen, die ich in letzter Zeit sehr häufig höre. Viele kennt ihr wahrscheinlich schon, aber das ist ja nicht so schlimm :)
 
Sido - Bilder im Kopf
Eigentlich bin ich gar nciht so der Rap-Fan aber dieses Lied liebe ich, und man kann den Text wenigstens noch verstehen :D

 
Eigentlich alle Lieder von Philipp Poisel
Ich habe euch mal 2 nicht so bekannte Beispiele rausgesucht, ich finde alle seine Lieder so toll. Seine Stimme ist mega-gefühlvoll und die Texte sind auch richtig schön und wahr.
 
 
 
 
Icona Pop - I love it
 
Das Lied macht so gute Laune :) Und wir alle kennen es aus... der Coca-Cola Werbung, genau! :D
 
 
 
Nick Howard - Unbreakable
 
Die Stimme von diesem Mann ist einfach unbeschreiblich gut. Hört einfach selbst rein :)
 
 
 
Und zu guter Letzt, damit dieser Post nicht zu lang wird ;) :
 
Tim Bendzko - Am seidenen Faden
 
Eine brandneue Single von ihm, wunderschön, wie auch alle anderen. Und besonders passend, das       ' Ich will keine Winter mehr'
 
 
 
Was sind eure Lieblinge zur Zeit? Welche Songs mögt ihr gar nicht? Und habt ihr auch etwas, was ihr immer an euch habt, wie bei mir der Ring?
 
Liebe Grüße ♥

Donnerstag, 11. April 2013

101 Dinge in 1001 Tagen - Nach ca. 2 Monaten

Hallo ihr Lieben :) Hier ist der aktuelle Stand meiner 101 Dinge in 1001 Tagen - Liste ( mehr Infos in meinem ersten Post darüber: HIER ). Ich konnte schon wieder ein paar neue Punkte abhaken, seht selbst:



Beginn: 16.02.2013
Ende: 14.11.2015
Erledigt: 12/101
Text = Erledigt
Text = Noch nicht angefangen
Text = in Arbeit

Finanzen, Schule & Organisation
  1. 101 Punkte finden.
  2. Eine schöne Spardose kaufen.
  3. Für jede am Ende nicht erledigte Aufgabe 3€ sparen.
  4. Für jede erfüllte Aufgabe 1€ sparen.
  5. Monatlich die Liste aktualisieren. !ÄNDERUNG: Regelmäßig, nicht monatlich, sonst ist das zu oft :)!
  6. Einen Minijob haben.
  7. Meine Bücher ausmisten.
  8. Regelmäßig den Kleiderschrank aufräumen. (1/4)
  9. Fotos + Dateien auf dem Laptop sortieren bzw. löschen.
  10. Musik auf dem PC aktualisieren und sortieren.
  11. Schubladen ausräumen & Unnötiges wegschmeißen!
  12. Ein Notfall-Glücksbuch erstellen.
  13. Meinen Notenschnitt verbessern.
  14. Eine Eins in Mathe schreiben.
  15. Ein Praktikum in der Grundschule machen.
  16. Ein Praktikum bei der Polizei machen.
  17. Ein Praktikum beim Radio machen.
    Shopping & Konsum
  18. Schöne Wolle kaufen.
  19. mind. 3 neue Lebensmittel probieren (3/3)
  20. Schuhe mit Absatz kaufen und auch anziehen.
  21. Auch mal schwarze Klamotten kaufen. (2/3)
  22. Ein neues Gericht bestellen. (2/6)
  23. Endlich mal in Hollister gehen.
  24. Neue Brille
  25. Neue Nachttischlampe
  26. Nagellacksammlung vergrößern.
  27. Das erste Mal zu IKEA gehen.
  28. Bei AnnChristine shoppen. (0/2)
  29. DVDs (1/5)
  30. Mindestens 3 Röcke oder Kleider (oder gemischt) kaufen (0/3)
  31. Neues Handy.
  32. Currywurst bei McDonalds probieren.
    Reisen & Kultur
  33. In ein Musical/Konzert gehen.
  34. Nach Paris fahren.
  35. Nach London fahren.
  36. Urlaub mit Freunden machen (0/2)
  37. Skifahren
  38. Ein Land besuchen, in dem ich noch nie war.
  39. Mit meiner Schwester in den Urlaub fahren.
  40. 10 Briefe schreiben. (2/10)
    Orte, Filme, Bücher
  41. In den Kletterpark gehen.
  42. Auf eine Hochzeit gehen.
  43. Öfter HIMYM schauen. (2/10)
  44. 5 Tage ohne Fernseher. (1/5)
  45. 25x ins Schwimmbad gehen. (0/25)
  46. 8x ins Kino gehen. (0/8)
  47. Mindestens 150 Bücher lesen. (12/150)
  48. In eine Achterbahn o.ä. Gehen.
    Kreatives
  49. Pflegeprodukt selber machen. (0/2)
  50. Noch eine Mütze o.ä. Häkeln. (0/1)
  51. Besser kochen & backen lernen.
  52. Öfter Gesichtsmasken anwenden. (7/15)
  53. Wandkalender gestalten + verschenken.
  54. 1000-Teile Puzzle beenden.
  55. Einen Geburtstagskuchen für jemanden backen.
Veränderungen & Taten
  1. Mindestens 50x SOFORT aufstehen, wenn der Wecker klingelt. (2/50)
  2. Eine Flaschenpost schreiben und ins Meer werfen.
  3. 5 Fremden Menschen, die nicht so glücklich aussehen, ein Lächeln schenken. (0/5)
  4. Keyboard weggeben ODER ernsthaft anfangen, es mir beizubringen.
  5. Eine neue Aufsteh- / Weckerstrategie überlegen.
  6. 25 fremde Menschen grüßen & zurück gegrüßt werden. (2/25)
  7. Mindestens 10 gute Taten tun, für mir unbekannte Menschen. (1/10)
  8. Einen fremden (hübschen) Jungen nach der Uhrzeit / nach dem Weg fragen.
  9. Mich jeden Morgen im Spiegel anlächeln (notfalls abends nachholen!) (72/1001)
  10. Eine Woche lang immer gleich alles wegräumen, dahin, wo es hin gehört.
  11. Sich eine Woche über nichts beschweren.
  12. Eine Woche lang komplett ehrlich sein.
  13. Einen Tag lang nichts Negatives sagen.
    Persönliches
  14. Mich (glücklich) verlieben?
  15. Ein bestimmtes Ereignis vergessen / verdrängen.
  16. Einen Moment lang der glücklichste Mensch der Welt sein & nichts ändern wollen.
  17. Zu meiner Meinung stehen.
  18. Neue Leute kennenlernen. (2/16)
  19. mind. 2 neue Freundschaften schließen (0/2)
  20. Alle schlechten Erinnerungen aufschreiben und verbrennen.
  21. Eine klare Berufsvorstellung bekommen.
  22. Einen Brief an mich selbst schreiben & in 10 Jahren öffnen.
  23. Xy wiedertreffen. (ziemlich unwahrscheinlich, aber wer weiß :) )

    Äußeres
  24. 10 Dinge, die ich an mir mag, aufschreiben.
  25. 10 Dinge, die ich an mir ändern möchte, aufschreiben. !ÄNDERUNG! angefangen und festgestellt: Ich bin gut so, wie ich bin!
  26. Augenbrauen zupfen LASSEN.
  27. Haare entweder wieder kurz schneiden ODER lang wachsen lassen. Aber entscheiden!!
  28. Trauen, mich ausgefallener (und trotzdem nach meinem Geschmack) anzuziehen.
  29. Neue Fotos von mir machen. (1/3 x )
    Dies & Das
  30. 1mal betrunken sein.
  31. Lockerer werden.
  32. Einen Regenbogen sehen. (0/3)
  33. Eine Sternschnuppe sehen.
  34. Mit jemandem den Sternenhimmel anschauen.
  35. Fotos mit Freunden in einem Fotoautomaten machen.
  36. Vor 21:30 Uhr ins Bett gehen. (0/11)
  37. Etwas Verrücktes machen.
  38. Einen Wellnessabend machen.
  39. Im Meer schwimmen, egal wie kalt es ist.
  40. Eine Mail an irgendeine große Organisation schreiben & eine Antwort bekommen.
  41. Ein weiteres Gedicht schreiben.
  42. 15 x zu Hause Tischtennis spielen. (1/15)
  43. 10 x im Garten Handball spielen. (0/10)
  44. ******* ausprobieren. (Privat)
  45. Mindestens 80% der Liste abarbeiten.
  46. Eine neue Liste beginnen.
Ich erlaube mir 5 kleinere Änderungen an der Liste. (2/5)


 
Liebe Grüße, ich melde mich bald wieder :)

Montag, 8. April 2013

Schmuckaufbewahrung - DIY

Hallo ihr Lieben :)
Ich freue mich echt riesig, dass ich jetzt schon eine ganze Menge Follower habe!
Heute habe ich mal wieder ein DIY für euch, beim Arbeiten habe ich aber leider keine Fotos gemacht.
Ich habe das Problem, dass ich meinen Schmuck überall herumfliegen habe und dafür habe ich mir etwas ausgedacht:
!Die Hose! :D

Ich sage vorher: Meine ist nicht so besonders schön geworden, ich bin in sowas nicht besonders begabt, aber es geht ja um die Idee ;)

Ihr braucht:
- Kinder/Babyhose
- Irgendwas zum Ausstopfen, z.B. Styropor/Schaumstoff oder sogar Zement?
- Knöpfe
- verschiedenen Stoff für Schlaufen & Taschen
   der kann z.B. von anderen Kleidungsstücken, Handtüchern, Gardinen o.ä. stammen
- Büroklammern
- evtl. eine Gliederkette
- evtl. Wasserfarbe o.ä.
- Watte
- Schleifpapier
- ... und was euch sonst noch so einfällt

Ihr macht:
1. Überlegt euch, wie es hinterher aussehen soll. Aufzeichnen kann dabei auch helfen.
2. Ihr könnt mit Schleifpapier solange an der Hose schleifen, bis ihr die Fäden habt, dort könnt ihr dann z.B. Ringe reinstecken.
3. Ihr fangt einfach an! Näht die Knöpfe und Schlaufen an, befestigt die Kette und die Büroklammern.
4. Wenn ihr mögt, könnt ihr einzelne Taschen anmalen, oder Farbspritzer auf die Hose machen.
5. Ausstopfen, oben watte drauf - Tadaaa.

Hier seht ihr mein Ergebnis, ich habe sie anfangs als Stifte & Co Halter benutzt, das könnt ihr machen, wie ihr wollt :)


einmal von vorne...
und von hinten.




Das war mit dem Schleidpapier gemeint :) Und das → auch!




Hier habe ich eine von Innen gebatikt :)
Und das meine ich mit dem Taschen-
Anmalen! ↑→






 
 
 
 
Es gibt aber auch noch eine, meiner Meinung nach, viel schönere, aber trotzdem ähnliche Variante: Ihr macht das ganze mit einem Kleid. Dazu hat die Youtuberin daruum ein Video gemacht, was ich euch auch mal zeige:
 
 
 
 
 
Wie gefallen euch diese DIYs?
Worin bewahrt ihr euren Krimskrams auf? Euren Schmuck?
 
Liebe Grüße & bis bald :) ♥

Samstag, 6. April 2013

Dankeee! & Paris zum Zweiten.

Hallo ihr Lieben, ich bin wieder da :)

Und habe gerade eben die Entdeckung gemacht, dass ich sagenhafte 48 Follower habe! Dafür wollte ich euch einfach mal ein dickes fettes Dankeschön sagen! DANKEEEE!! ♥ :) Das ist einfach der Wahnsinn. :)

Soo und dann zu Paris: Es war einfach wunderschön, Paris ist wirklich die tollste Stadt, in der ich bisher war. Vor allem Abends. Ich kann euch allen empfehlen, dort mal hinzufahren, und ihr solltet unbedingt abends zum Sacre Coeur gehen, der Blick auf die Lichter von Paris ist einfach einzigartig.

Es gibt in Paris auch viele wundervolle kleine Gassen, die muss man aber natürlich erstmal finden ;)
Paris ist so eine Riesen-Stadt, man kann so viele verschiedene Leute beobachten, und auch das Métro-Fahren ist eine Erfahrung wert.

Ich möchte hier jetzt keine ewiglangen Texte mehr schreiben, um euch nicht zu langweilen, wenn ihr irgendwelche Fragen zu Paris habt, stellt sie einfach, und ich versuche, sie euch zu beantworten und euch Tipps zu geben.

Jetzt zeige ich euch aber erst einmal ganz viele Fotos, die ich geschossen habe. Lasst sie auf euch wirken, und macht euch selbst ein Bild von dieser wundervollen Stadt :)

Das Moulin Rouge


l'Arc de Triomphe



Das Louvre (darin ist die MonaLisa zu sehen, man muss
aber meistens ca. 2 Stunden anstehen, das wollte ich mir nicht antun ;) )


Das Centre Pompidou


Notre Dame

Die Seine bei Nacht :)

Und der Eiffelturm, wer kennt ihn nicht? ;)






Hier seht ihr mal, wie heftig die Franzosen oft parken, am extremsten ist das in der Nähe vom Sacre Coeur. Wie die da wohl wieder rauskommen... (Vorne ist auch nicht mehr Platz)

Das Schloss von Versailles


Ein richtig süßes Märchenschloss im Park von Versailles


Das ist eine Tür in einer dieser versteckten wunderschönen Gassen :)


Der Blick vom Sacre Coeur aus. -Tagsüber-
Und abends.


Sacre Coeur bei Nacht



Der Eiffelturm leuchtet abends zu jeder vollen Stunde
für einige Minuten.
Ziemlich kitschig eigentlich, aber ich mags trotzdem :)

















Tut mir Leid, dass die Bilder nicht die besten sind, aber ich hatte leider noch keine Zeit, sie zu bearbeiten, wollte den Post aber nicht noch weiter nach hinten verschieben. Aber ich denke, das meiste erkennt man auch so :)

Ich habe echt sehr viel von Paris (und Versailles) gesehen und kann euch einen Besuch echt nur empfehlen. Wie ist euer Eindruck? In welchen großen Städten wart ihr schon? Was habt ihr für Tipps?
Bin gespannt auf eure Kommentare :)

Ganz liebe Grüße :)